Forschung und Innovation

Forschung

Das Binnenschiff-Kompetenzzentrum REWWay (Research and Education in Inland Waterway Logistics) ist Teil des Logistikums der FH OÖ Fakultät für Management Steyr und damit der FH OÖ Forschungs- und Entwicklungs GmbH.

mehr >>

 

Innovation

Die stärkere Nutzung der Binnenschifffahrt ist ein wichtiger Baustein, um die hoch gesteckten Ziele der Europäischen Kommission zur Reduktion von transportbedingten Treibhausgasemissionen zu erreichen. Mit dem Forschungsprojekt IW-NET "Innovation Driven Collaborative European Inland Waterways Transport Network", will nun ein breit aufgestelltes Konsortium (26 Partner) die strategischen Bemühungen der EU unterstützen. Im Rahmen des Förderprogramms „Horizon 2020“ wird das Projekt durch die umfassende internationale Zusammenarbeit und die Entwicklung und Erprobung konkreter Innovationen zu einem nachhaltigen, zukunftsweisenden Transportnetzwerk beitragen.

Die Lösungen des Projekts umfassen hochgradig konfigurierbare Simulationsmodelle zur Unterstützung von Behörden und Wirtschaftsakteuren bei der Bewertung und Verwaltung ihrer Strategien und zur Optimierung ihrer taktischen und operativen Planungsfähigkeiten. Darüber hinaus wird das Projekt modernste Infrastruktur- und Schiffstechnologien abdecken, die die Rationalisierung und Verbesserung der operativen Prozesse in der Binnenschifffahrt unterstützen.

In den Bereichen der drei Schwerpunkte des Projektes (Digitalisierung, nachhaltige Infrastruktur und intelligentes Verkehrsmanagement sowie innovative Schiffe) sollen über die gesamte Projektlaufzeit neue störende, wettbewerbsfähige oder komplementäre Technologien identifiziert, Risiken überwacht, Fortschrittsbeschleuniger wie parallele Initiativen festgestellt, politische Gremien überwacht und legislative Fragen in den Kontext gestellt werden.

Zu diesem Zweck enthält diese Website ein Observatorium, das im Bereich der Binnenschifffahrt als Wissensmanagement-Ressource dient, um Wissen weiterzuentwickeln, aktiv zu teilen und produktiv zu nutzen. Das Observatorium ist in vier Themenbereiche gegliedert (bitte beachten Sie, dass die weiterführenden Beiträge nur in Englisch verfügbar sind): 

  Projekte des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-T)

  Automatisierung von Häfen

  Umweltfreundliche Energieoptionen

  Rechtliche Rahmenbedingungen

               

 Kooperationspartner: